Sommerliche Herren-Lederschuhe: Die Schuhlinie PITTARELLO PLUS

Home / Style Tipps / Sommerliche Herren-Lederschuhe: Die Schuhlinie PITTARELLO PLUS

Sommerliche Herren-Lederschuhe: Die Schuhlinie PITTARELLO PLUS

In den Produkten Pittarello Plus vereinen sich modische Eleganz und italienische Handwerkstradition. Die Modelle dieser Schuhlinie werden zur Gänze aus hochwertigen Materialien in Italien gefertigt.

Pittarello Plus: Herrenschuhe aus Leder

Die PITTARELLO PLUS 3328 sind Ledersneakers, die zur Gänze in Italien hergestellt werden. Das Oberflächenmaterial des Schuhs besteht aus weißem, perforiertem Leder. Die Spitze und die Lasche sind aus bearbeitetem blauen Leder. Das Rot der flachen Gummisohle korrespondiert mit den Schuhbändern und den Inserts. Die Schönheit des Schuhs liegt in seiner Qualität und in den außergewöhnlichen Details. Er wirkt hochwertig und gleichzeitig zeitgemäß.
Es liegt auf der Hand, dass die sommerlichen Herren-Lederschuhe beim Tragen leicht beschmutzt werden können. Daher stellt sich die Frage, wie man sie am besten reinigt, vor allem weil sie empfindlicher sind als Stoffschuhe.

Wie reinigt man Lederschuhe?

Der erste Schritt für die Pflege von Lederschuhen ist die Verwendung einer Bürste mit weichen Borsten, mit der man sanft die verunreinigten Stellen bearbeitet, ohne das Leder zu zerkratzen. Danach entfernt man die Schnürsenkel. Wenn auch diese beschmutzt sind, kann man sie in einem Waschnetz im Schonprogramm der Waschmaschine, oder einfach mit der Hand waschen.
Dann sollte der Schuh mit einem feuchten Tuch und ein wenig Seife behandelt werden. Die Seife wird wiederum mit einem feuchten Tuch entfernt. Nun lässt man den Schuh an der Luft trocknen. Wärmequellen sollten vermieden werden, weil sie das Leder ruinieren können.
Nach der geschilderten Reinigung werden die Schuhe mit Schuhpasta und einem feuchten Tuch in kleinen, kreisenden Bewegungen aufpoliert.

Wie werden Herren-Sportschuhe aus Leder aufbewahrt?

Es ist wichtig, die Schuhe gut zu pflegen; aber wir haben nicht immer Zeit dafür. Für solche Fälle könnten wir uns einige Tricks merken:
Immer wieder mit einem in Reinigungsmilch getränkten Wattebausch über die Oberfläche streichen: so werden verschmutzte Stellen gereinigt und gleichzeitig das Leder gepflegt.
Nicht verstauen, während sie noch feucht sind – es könnten unangenehme Gerüche entstehen.
Die Schuhe nicht in Plastik einwickeln, wir empfehlen stattdessen Seidenpapier: diese Lederschuhe brauchen eine gut durchlüftete Umgebung, damit sich keine Flecken, oder im schlimmsten Fall Schimmel, bilden. Wenn sie nicht jeden Tag getragen werden, sollten sie am besten in der passenden Schuhschachtel aufbewahrt werden – für eine lange Haltbarkeit.

Aktuelle Artikel

Beginnen Sie mit und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

PIT_blog-scarpe-mamma_01PIT_blog-sandali-ist_01