3 Schuhe für deinen Grunge-Style

Home / Style Tipps / 3 Schuhe für deinen Grunge-Style

3 Schuhe für deinen Grunge-Style

Grunge ist ein vor allem in den 1990-er Jahren populärer Musikstil, zu dessen wichtigsten Vertretern Bands wie „Nirvana” und „Alice in Chains” zählten. Grunge leitet sich vom Wort grungy ab, was soviel wie dreckig oder schmuddelig bedeutet. Der Grunge-Style zeichnet sich tatsächlich durch eine eher schäbige Optik mit weiten und bequemen Klamotten aus. Sehr beliebt für diesen Style sind natürlich auch Jeans- und Oversize-Hemden oder auch Militärstiefel.

Der Grunge-Style

Die Grunge-Bewegung hat sich in der zweiten Hälfte der 1990-er Jahre in den Vereinigten Staaten, vor allem in Seattle, entwickelt. Hier suchten die vielen arbeitslosen, frustrierten und in armen Verhältnissen lebenden Jugendlichen ihre Zuflucht in der Musik. Sie entwickelten ein Musikgenre, das mit dem damals üblichen Musikstil und seinem Elektrosound brach: Sie kamen ohne Synthesizer und Verstärker aus und setzten auf einen einfacheren Sound und auf Bands, die sich auf Gitarre, Bass und Schlagzeug beschränkten. Sie machten absichtlich laute „Geräusche”, um damit ihren Protest gegenüber der Politik und der Kultur auszudrücken. Die schweren und emotionalen Texte wurden von einer leidenden Stimme, vor allem im Refrain, buchstäblich hinausgeschrien.

Grunge und Kleidung

Die Jugendlichen besuchten die gleichen Lokale, unterschieden sich jedoch durch ihren Look: Lange Haare, ausgefranste Jeans, abgetragene Schuhe, dreckige T-Shirts, unförmige Pullover und die typischen, karierten Holzfällerhemden.

Diejenigen, die auch heute noch den Grunge-Style mögen, haben das Outfit leicht abgeändert. Die wesentlichen Elemente sind allerdings gleich geblieben. Karierte Hemden werden entweder solo oder über einem weißen T-Shirt getragen; zugelassen sind auch Pullis oder Oversize-Sweatshirts, die man oft zu einem Shirt mit dem Logo der Lieblingsband trägt. Natürlich gehören zerrissene Jeans oder Hosen dazu. Erlaubt sind außerdem Overalls mit gestreiften Hemden und weißen Socken! Ein absolutes Muss ist die Kopfbedeckung: Eine Wollhaube im Winter und ein Hut mit weiter Krempe im Sommer. Wer Shorts oder Schottenröcke mag, kombiniert sie am besten mit schwarzen, idealerweise zerrissenen Strümpfen.

 

Grunge und die Schuhe

Bei diesem Style spielen die Schuhe eine wichtige Rolle: Bei viele Jugendlichen sind Militärstiefel sehr beliebt. Aber jetzt im Frühling empfiehlt es sich, Schuhe zu wählen, die der Saison entsprechen. Ein gutes Beispiel sind diese Stiefelette. Auch flache Sneakers finden erheblichen Anklang bei den Grungefans. Diese wären perfekt, weil auch der inspirierende Sänger Kurt Cobain gerne solche Farben getragen hat. Auch beige Stiefeletten passen hervorragend zum Grunge-Outfit, diese hier könnten genau euer Fall sein: Der Knopfverschluss und das zerknitterte Insert , welches ein bisschen an die bekannten Gamaschen erinnert, sorgen für eine Vintage-Optik.

Wer von euch steht auf Grunge? Schreibt uns darüber in den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #Seioriginell.

Aktuelle Artikel

Beginnen Sie mit und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

Style_Tips_16 (2)Style_Tips_17 (1)