Kinderschuhe für die Schule

Home / Style Tipps / Kinderschuhe für die Schule

Kinderschuhe für die Schule

Im September öffnen die Schulen wieder ihre Pforten. Sowohl die Mütter als auch die Kinder sehen diesem Ereignis erwartungsfroh entgegen. Die langen Ferien sind vergessen, die Vorfreude auf die Schulkollegen und Freunde ist groß.

Um sich auf diesen schicksalsträchtigen Tag vorzubreiten, sollte man sich genügend Zeit nehmen, um alles Nötige herzurichten. Das betrifft nicht nur die obligatorischen Schulsachen, sondern auch die Garderobe, vor allem wenn man sieht, wie unglaublich rasch die Kinder heranwachsen!

Kinderschuhe für die Schule: die wichtigsten Entscheidungen

Um zu vermeiden, dass die Gewohnheiten der Kinder abrupt geändert werden müssen, was nicht gut wäre, empfiehlt sich ein möglichst fließender Übergang von den Ferien in den Schulbetrieb. Am besten man beginnt rechtzeitig – und gemeinsam mit dem Kind – mit den nötigen Besorgungen.

Die Wahl der Schultasche ist in diesem Zusammenhang sicherlich eines der wichtigsten Dinge, soll sie doch den Schüler einige Jahre lang begleiten. Dementsprechend sollte bereits jetzt die ideale Größe berücksichtigt werden, um auch dann genügend Platz zu haben, wenn die Menge an Büchern und Heften sukzessive mehr wird.

Die Grundregel lautet, dass die Schultasche in erster Linie praktisch sein muss. Sie sollte der Anatomie des Rückens entsprechen, ohne zu sehr auf die Schultern zu drücken, die sich unter dem Gewicht keinesfalls nach vorn neigen dürfen.

Danach werden alle anderen Schulsachen besorgt, sehr oft bekommt man von der Schule eine entsprechende Liste. Weil das Freundebuch” meist einen Kultstatus hat und es so quasi die „Visitenkarte” des Schülers darstellt, wird es am besten vom Kind selbst ausgesucht.

 

Kinderschuhe für die Schule: die Bekleidung

Falls es eine Schuluniform geben sollte, empfiehlt es sich, die Kleidungsstücke eine Spur größer zu kaufen, einerseits um dem Kind die maximale Bewegungsfreiheit zu gewährleisten, andererseits um sie auch im nächsten Schuljahr verwenden zu können.

Jeans sind immer aktuell. Sie lassen sich mit Polos, T-Shirts oder bequemen Blusen bzw. Hemden kombinieren. Darüber trägt man ein Sweatshirt, am besten eines mit einer Kapuze.

Für diese Bekleidung gibt es eine fast grenzenlose Auswahl, sodass man der Fantasie und der Lust am Kombinieren freien Lauf lassen kann. Aber auch in diesem Fall sollten eine gute Qualität und ein klassisches Design bevorzugt werden.

 

Kinderschuhe für die Schule

Während der ersten Schultage ist es meist noch möglich, sommerliche Sandalen zu tragen. Danach sollte man auf die bequemen Sneakers umsteigen. Diese Must-have-Schuhe sind ja mittlerweile zu einer Art Uniform für die Kinder geworden.

Die Herbstmodelle für die Buben setzen auf kräftige und fröhliche Farben, angereichert mit Applikationen, meist in Form der Markenlogos. Für die Mädchen ist die Glitterwelt ausgebrochen.

Sneakers passen sich nicht nur an jede Jahreszeit an, in ihnen vereinen sich auch größtmöglicher Komfort und ein unverwechselbarer Stil.

Farbenfroh, in Silber, aber vor allem mit Glitter sind sie mädchenhaft und sportlich zugleich. Oft kommen sie verziert mit hübschen Schmuckapplikationen daher und unterstreichen damit eine elegante Optik, die gleichzeitig auch entspannt und leger wirkt.

Der Glitter kann nur auf einigen Teilen des Schuhs appliziert sein, aber öfter bedeckt er die ganze Oberfläche und erinnert damit an einen Partylook – ein wenig Glitzer und Glamour auch für einen ganz normalen Vormittag in der Schule!

 

Aktuelle Artikel

Beginnen Sie mit und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

PIT_blog-SandaloZeppaPIT_blog-decollete_01