Drei High Heels für das Fest

Home / Style Tipps / Drei High Heels für das Fest

Drei High Heels für das Fest

Nicht mehr lange und die Weihnachtsfeiertage stehen vor der Tür. Die Städte sind bereits wunderbar geschmückt, hie und da hört man Wham!‘s „Last Christmas“ und das Weihnachtsshopping geht schon langsam in den Endspurt.

Passend zu den (vor-)weihnachtlichen Happenings haben wir für euch eine Auswahl an Heels getroffen:

 

Weihnachtsfeier: Heels als Hingucker

Wenn Weihnachten immer näher rückt, breitet sich in den Büros eine ganz andere Atmosphäre aus: Man redet von den freien Tagen, tauscht Ideen für das Weihnachtsmenü aus, erzählt, was sich die Kinder vom Christkind wünschen und wie jedes Jahr hofft man auf Schnee. Für die Weihnachtsfeier solltet ihr auf jeden Fall auch schuhtechnisch gut gerüstet sein. Wir wär’s zum Beispiel mit einem Modell mit Blockabsatz: schlicht, elegant, passend zur Jahreszeit. Seine beiden Farben verleihen ihm zusätzlich einen Schuss Extravaganz.

Stilvoll im Schnee: Feste Schuhe mit Absatz

Sollte uns die weiße Pracht tatsächlich dieses Jahr noch überraschen, ist dieser feste Schnürschuh euer idealer Begleiter. Mit seinem breiten und stabilen Absatz bietet er ausreichend Halt für eine Schneeballschlacht oder einen Spaziergang im Schnee – einsinken werdet ihr mit diesem Modell bestimmt nicht so schnell ein. Trotz seiner Robustheit ist der Schuh durchaus bürotauglich

Weihnachten in der Familie: Elegante Stilettos

Für den Weihnachtsabend oder auch Silvester liegt ihr mit der Farbe Rot goldrichtig. Dieses Stiletto- Modell mit silbernem Verschlussriemen ist ein wahrer Hingucker bei den Festlichkeiten. Und habt keine Sorge, weil es sich um eine Sandale handelt: In Kombination mit coolen schwarzen Strümpfen, in die eventuell noch Silberfäden eingewoben sind, könnt ihr diese Babys auch bei niedrigen Temperaturen wunderbar tragen. Auch blickdichte Strümpfe passen gut zu ihnen. In beiden Fällen ist Eleganz garantiert!

Ordnung in der Strumpfschublade? So wird’s gemacht!

Für jene unter euch, denen noch das nötige System in der Strumpflade fehlt, haben wir hier ein paar Tipps zusammengefasst:

  • Wenn wir an Stores für Socken, Strümpfe oder sogar Unterwäsche denken fällt auf, dass deren Ware niemals gestapelt wird. Was nicht hängt, wird vielmehr hübsch in Schubladen gefüllt, immer mit einem Produkt neben dem anderen. Einerseits gewinnt man damit Platz, andererseits bringt man nichts durcheinander, wenn man einen der Artikel herausnimmt – macht euch dieses Prinzip zunutze!
  • Wenn ihr keine Schubladen habt, könnt ihr auch Stoffkartons verwenden, die es in diversen Größen und Farben zu kaufen gibt. Sie passen in verschiedene Teile eures Kleiderschranks und können genau auf eure Bedürfnisse abgestimmt werden.
  • Wenn ihr öfter das Problem habt, zwar eine Socke aber nie die zweite zugehörige zu finden, könntet ihr kleine Umschläge verwenden, in die ihr die jeweiligen Paare hineingebt.
  • Hilfreich sind auch Aufkleber in unterschiedlichen Farben, die ihr an euren Schubladen bzw. Trennelementen anbringen und zur Unterscheidung diverser Stoff-Stärken (DEN) verwenden könnt. Beispielsweise könnte ein oranger Aufkleber alle 40-60 DEN-Stärken kennzeichnen.
  • Wenn ihr aus Zeit- und Platzgründen eine noch einfachere Lösung bevorzugt, haben wir genau die richtige Idee für euch: Nutzt mithilfe hängender Organizer selbst die Innenseite von Schranktüren als Stauraum. Eure Sockenpaare könnt ihr bequem in den vielen Taschen des hängenden Elements unterbringen und habt sie immer parat.

 

Welche der High Heels sind eure Favoriten? Und habt ihr noch Tipps für uns, wie ihr die Übersicht in euren Kleiderkästen bewahrt? Lasst es uns wissen, mit dem Hashtag #Seioriginell!

 

Aktuelle Artikel

Beginnen Sie mit und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

Style_Tips_44PITTARELLO-9519-(3)