Die 3 Must-haves für sie im Herbst 2017

Home / Style Tipps / Die 3 Must-haves für sie im Herbst 2017

Die 3 Must-haves für sie im Herbst 2017

Diesen Herbst spielen Accessoires eine wichtige Rolle! Ein Grund dafür ist sicher das unbeständige Wetter, sodass man mit einer großen Tasche gut beraten ist, in der noch genügend Platz für Hut und Schal übrig ist. Ein weiterer Grund ist das Bedürfnis nach Farben, vor allem an grauen Nebeltagen.

Herbst 2017: Hats are a girl’s best friend!

Hüte sind diese Saison wieder gern gesehen. Eine wahre Fashionista kommt ohne eine modische Kopfbedeckung nicht durch den heurigen Herbst! Schon seit einiger Zeit sind Hüte mit breiten Krempen und aus weichem Stoff, wie zum Beispiel aus Filz, gefertigt, wieder groß in Mode. Außerdem sind sie frisurfreundlich, weil sie euer Haar vor dem feuchten Wetter schützen. Diesen Herbst feiert aber auch ein anderer Huttyp sein großes Comeback: die Baskenmütze. Baskenmützen haben eine lange Tradition, denn sie kommen – wie ihr Name schon verrät – aus dem Baskenland. Ursprünglich wurden sie dort von den einheimischen Bauern getragen, die sich damit vor der Kälte im Winter schützten.

Später wurden sie, beginnend im 19. Jahrhundert bis nach dem zweiten Weltkrieg, auch vom Militär in vielen Bürgerkriegen genutzt. Zuletzt repräsentierten diese Mützen auch eine ideologische oder künstlerische Einstellung, wurden sie doch von Persönlichkeiten wie Pablo Picasso oder Che Guevara getragen. Trotz alldem hat die Baskenmütze auch eine romantische, weibliche Note, wie man am Beispiel von Brigitte Bardot, die sie sehr gerne aufsetzte, sehen kann. Und im Herbst 2017 ist sie wieder zu einem topaktuellen Modeaccessoire geworden.

 

Herbst 2017: Damenschuhe, ohne die nichts geht

Die Baskenmütze steht für alles, was auch ihre Geschichte ausmacht: Sie wird von starken Frauen getragen, die nicht nur selbstbewusst sind, sondern auch eine romantischere Seite in sich tragen. Modelle aus schwarzem Stoff führen die Hitliste an, aber auch dunkelrote Varianten sind stark verbreitet. Super trendy sind heuer Baskenmützen aus schwarzem Leder, die für einen besonders verwegenen Look sorgen.

Dass dazu die richtigen Schuhe gehören, versteht sich von selbst! Für einen Pariser-Schick trägt man zur Baskenmütze einen klassischen, beigen Trenchcoat und schwarze Stiefeletten. [Dieses Modell] von Laura Biagiotti ist sehr schlicht, aber dank der Lichtreflexe passen die Stiefeletten hervorragend zum formalen Style der restlichen Kleidung. Man könnte auch die kämpferische Seele der Baskenmütze betonen, indem man sie mit [diesen Sneakers] mit Military Patches kombiniert. Top dazu wäre ein grüner Parka. Für einen Abend im Romantiklook wählt ihr am besten eine Baskenmütze in neutraler Farbe, wie etwa Beige, sowie Kleidungsstücke in warmen Herbstfarben. Dazu kombiniert ihr purpurfarbene Samtpumps.

Aktuelle Artikel

Beginnen Sie mit und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

Style_Tips_50Style_Tips_52