Accessoires 2017: Ein Rucksack für deine nächste Reise

Home / Style Tipps / Accessoires 2017: Ein Rucksack für deine nächste Reise

Accessoires 2017: Ein Rucksack für deine nächste Reise

Man sieht ihn auf Bildern vor den wunderschönsten Naturkulissen: Als treuer Begleiter beinhaltet er alles, was Körper und Geist benötigen: Der Rucksack ist wieder da. Er zählt zu den beliebtesten Accessoires der letzten Monate. Mit ihm verändert sich auch eure Art zu reisen.

Der Ursprung des Rucksacks

Der Rucksack bzw. die rechteckige Schultertasche mit Laschenverschluss entstand in den 60-er und 70-er Jahren parallel zur Hippiebewegung. Man findet historische Rucksäcke allerdings bereits im 17. Jahrhundert: Der italienische Abenteurer Giovanni Francesco Gemelli Careri bereiste mit einem Prototyp die Welt. (Man munkelt, dass seine Reisen nicht nur dem Vergnügen, sondern vor allem Spionagezwecken dienten.). Eine international bedeutende Marke stammt von der Schwedin Fjall Raven: Ihre alltagstauglichen Modelle sind für die meisten Hersteller zum Standard geworden, an dem sie sich orientieren. Das betrifft nicht nur die synthetischen Stoffe, sondern auch Modelle aus Naturfasern bzw. Ausführungen mit Details aus Leder und Kunstleder.

Der Rucksack und der Hipsterlook

Der Rucksack und der Hipster gehören einfach zusammen. Eine soziale Gruppierung, die einen Wert teilt: die Unabhängigkeit. Hipster erkennt man an ihren Bärten, ihrem Vintage-Outfit und an ihrer Wanderlust. Es ist einfach, diesen Trend in der freien Natur zu leben, aber was machen die städtischen Rucksackträger?

Der Rucksack für die Stadt

Reisen kann man auch, wenn man nur kurze Strecken zurücklegt. Die Accessoires kennzeichnen den Reisenden. Städtische Rucksäcke zeichnen sich durch bequeme High-Tech Materialien, Widerstandskraft und nicht zuletzt durch einen bestimmten Stil aus. In diesem Fall haben die Designer auf ein geometrisches Muster gesetzt. Unser Modell übersteht jede Herausforderung in den Öffis oder beim Einsteigen in den PKW und ist für den Alltag genauso geeignet, wie für einen Kurztrip am Wochenende. Nehmt ihn doch auf eine Städtereise mit diversen Museumsbesuchen mit! Weil der Rucksack kompakt genug ist, muss man ihn nicht unbedingt an der Garderobe abgeben. Trotzdem lässt er sich auch optimal in den Schließfächern verstauen.

Planst du, dir einen Rucksack zuzulegen? Dann solltest du auch gleich deine nächste abenteuerliche Reise organisieren.

Aktuelle Artikel

Beginnen Sie mit und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

Style_Tips_05Plocadi_52511_(2)